Walter Gerhard Scharwenka (1881- 1960)

Tabellarischer Lebenslauf

1881 21. Februar geboren in Berlin.
Vater: Philipp Scharwenka (1847 - 1917)
Mutter: Marianne Scharwenka- Stresow (1856-1918), Musikpädagogin, Solistin
1897 Beginn der musikalischen Berufsausbildung im Klindworth- Scharwenka Konservatorium Berlin.
1901 Erstes öffentliches Orgelkonzert in Berlin.
1903 - 1906 Organist, Musiklehrer und Leiter des Musikvereins in Templin/ Uckermark.
1906 - 1960 Lebenslange Tätigkeit als Lehrer im Klindworth- Scharwenka- Konservatorium in Berlin, verbunden mit zahlreichen Nebentätigkeiten. Seit 1937 Direktor des Konservatoriums
1916 - 1918 Soldat im ersten Weltkrieg
1919 - 1960 Leitung der musikalischen Aufgaben, Kantor, Organist und Chorleiter in der ev. Lukaskirche Berlin- Steglitz
1960 8. Juli gestorben in Berlin. Beigesetzt auf dem kommunalen Friedhof in Berlin- Steglitz.

Zusammengestellt von Peter Wachalski, Oktober 2017, peter.wachalski@ingenieur.io

Fotobiographie in chronologischer Folge (teilw. Jahr geschätzt)

1927_w_scharwenka_in_lukaskirche_orgel 1

ca. 1927
(1) an der Orgel der 1919 errichteten
ev. Lukaskirche, Berlin-Steglitz
(Lothar v.d. Borght/
Original Scharwenka Stiftung)


1927_w_scharwenka_in_lukaskirche_orgel 2

ca. 1927
(2) an der Orgel der 1919 errichteten
ev. Lukaskirche, Berlin-Steglitz
(Lothar v.d. Borght /
Original Scharwenka Stiftung)


1929_orch_lukaskirche_dirigent_ws

1929
Orchester der ev. Lukaskirche,
Berlin- Steglitz Dirigent
stehend Walter Scharwenka
(unbekannt /
Original Scharwenka Stiftung)


1940_w_scharwenka_privat

ca. 1940
Porträt (privat /
Kopie Scharwenka Stiftung)


2008_grablege_kommun_friedhof_bln_steglitz

2008
Grablege auf dem kommun. Friedhof
in Berlin- Steglitz
mit Gattin Anna und Tochter Marianne
(privat / Kopie Scharwenka Stiftung)


Scharwenka Logo

D-15526 Bad Saarow
Moorstraße 3
Tel: +49 (0) 33631 599245
Loading